Springe zu: Top Navigation | Hauptinhalt | Seitenfuss

Start beim größten Langdistanztriathlon der Welt!

  • 226 Kilometer sportliche Herausforderung...
  • Über 5.000 Athleten (Einzelstarter und Staffeln)...
  • Rund 7.000 ehrenamtliche Helfer (Kinder, Jugendliche, Erwachsene)...
  • Über 260.000 Zuschauer...

Und unser Kollege Jürgen Kortstegge war dabei!

Am 01.Juli 2018 war es soweit. Jürgen Kortstegge startete bei der 35. Auflage des größten Langdistanztriathlons der Welt, der Challenge in Roth!

Nach intensiver Vorbereitung in den letzten Monaten freute sich unser Kollege auf die anstehende Herausforderung.
Um 07:15 Uhr startete er mit dem 3,8 Kilometer-Schwimmen im Main-Donau-Kanal. Dazu benötigte er exakt eine Stunde und überholte 410 vor ihm gestartete Schwimmer.
Anschließend ging es auf einen 90 Kilometer langen Rundkurs auf die Radstrecke, welche zwei Mal gefahren werden musste. Das anspruchsvolle Profil der Strecke, aber vor allem der starke Wind forderten schon jetzt einen hohen Krafteinsatz. Nach 5 Stunden und 38 Minuten kam Jürgen Kortstegge in die zweite Wechselzone und war um 10 Minuten schneller als im Vorjahr.
Der abschließende Marathon verlief auf einer veränderten Strecke zu einem großen Teil entlang des Main-Donau-Kanals. Die ersten 15 Kilometer konnte er das geplante Tempo halten. Danach machte sich jedoch der erhöhte Kraftaufwand von der Radstrecke bemerkbar. Schließlich beendete Jürgen Kortstegge die 42,195 Kilometer in einer Zeit von 3 Stunden, 43 Minuten.

In einer Gesamtzeit von 10:30:25 Stunden absolvierte Jürgen Kortstegge den größten Langdistanztriathlon der Welt und war um 11 Minuten schneller als im Jahr 2017!

Wir gratulieren unserem Kollegen Jürgen Kortstegge ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung!