ZF-Standort Saarbrücken setzt auf LKW mit umweltfreundlichem Erdgasantrieb!
  • Elf Trucks übernehmen den Güterverkehr zwischen den saarländischen ZFStandorten
  • ZF und sein langjähriger Kunde Iveco gehen den Weg zu mehr Klimaschutz und weniger Schadstoff-Emissionen gemeinsam
  • Mit flüssigem oder komprimiertem Erdgas betriebene Transport-Lkw entlasten die Umwelt um Tausende Tonnen Kohlendioxid, um Stickoxide, Rußpartikel und Geräusche
  • Ziel: Bis 2025 soll sich die Zahl von derzeit 20 Gas-Lkw in der Nah- und Fernlogistik von ZF auf 200 verzehnfachen 

Saarbrücken. Den Weg zu mehr Klimaschutz und deutlich weniger Schadstoff-Emissionen geht ZF mit seinem langjährigen Nutzfahrzeug-Kunden Iveco gemeinsam: Zusammen ermöglichen sie Speditionen, die für ZF unterwegs sind, den kostendeckenden Einsatz von Fracht-Lkw mit Erdgasantrieb. Seit kurzem sind elf erdgasbetriebene Lkw des Logistikunternehmens Duvenbeck im Saarland unterwegs, um den Güterverkehr zwischen den dortigen ZF-Standorten zu übernehmen. Eine neue Tankstelle, betrieben von Liquind, sorgt für den passenden Treibstoffnachschub.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

(Quelle: https://press.zf.com)

This website uses cookies for essential functions. More info.
Ok