Springe zu: Top Navigation | Hauptinhalt | Seitenfuss

AGB

Unseren Verträgen liegen die ADSp neuester Fassung zugrunde. Es wird darauf hingewiesen, dass nach deren Ziffer 23 die Haftung des Spediteurs bei Verlust oder Beschädigung des Gutes im Regelfall auf 5,- EUR je kg des Rohgewichtes der Sendung beschränkt ist, und dass bei einem Verkehrsvertrag über die Beförderung mit verschiedenen Beförderungsmitteln sowie bei Großschäden darüber hinaus eine Begrenzung auf 2 Sonderziehungsrechte eingreift.
Für den internationalen Straßengüterverkehr gelten die Bedingungen der CMR.

Allgemeine deutsche Spediteurbedingungen - A D S p

Bekanntmachung des Bundeskartellamtes Nr. 59 vom 6. Juli 1998 (BAnz. Nr. 130 vom 17.07.1998), Nr. 4 vom 13. Januar 1999 (BAnz. Nr. 18 vom 28.01.1999), Nr. 182 vom 19. September 2001 (BAnz. Nr. 184 vom 29. September 2001). und Nr. 250 vom 17. Dezember 2002 (BAnz. Nr. 3 vom 7. Januar 2003).

Die vollständigen allgemeinen deutschen Spediteursbedingungen (ADSp) sind hier zu finden.

Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR)

Vom 19. Mai 1956 (BGBl. 1961 II S. 1119) in der Fassung des Protokolls vom 5. 7. 1978 zur CMR (BGBl. 1980 II S. 721, 733).

Das vollständige Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR) ist hier zu finden.